Mandra See
   Foto: See Mandra

Burgas-See Mandra liegt im Südwesten der Stadt. Dieses Reservoir ist eine der drei Seen in der Nähe der Stadt und hat eine Länge von 8 km und eine Breite von 1,3. Seit 1963 mit dem Bau des Staudamms, wurde der See ein Reservoir von Frischwasser, aber bevor es war salzig (Wissenschaftler glauben, dass vor Mandra die reichste bulgarischen Schwarzmeer Teich Zooplankton).

Die natürliche Schönheit dieser Orte kann nicht Touristen, die in den See zu gewinnen. Part Mandry ist ein Naturschutzgebiet ist streng vom Staat geschützt, ist die Heimat von seltenen Vogelarten und Fisch.

Mandra ist einer der beliebtesten Plätze für Zugvögel nisten, so richtig es ist eines der wichtigsten Vogelschutzgebiete mit einer großen Anzahl von Vogelarten besucht. Im Sommer können die Besucher ihr umfangreiches Kolonial nisten beobachten - Park und Lake befinden sich auf der Hauptmigrationsroute zwischen Europa und Afrika. Schwärme von Reiher, Kormorane, Schwarzstörche, weiße Schwäne und rosa Pelikane wird nicht gleichgültig lassen Menschen besuchen den See.

Low Ufer des Stausees bilden den idealen Raum für die Natur genießen - eine kleine kristallklare Lagune. See könnte Sie auch interessieren werden begeisterter Fischer - es mehr als 50 Arten von Süßwasserfischen gefunden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen