Die Insel St. Anastasia
   Foto: Die Insel St. Anastasia

Die Insel St. Anastasia (von 1945 bis 1990, während der Aufbau des Kommunismus in Bulgarien, - die Insel Bolschewiki) - eine Insel im Schwarzen Meer, von der bulgarischen orthodoxen Kirche gehört. Im Jahr 1924, auf der Insel gab es ein Konzentrationslager, von dem Verurteilten 1925 floh in die Sowjetunion. Über die Motive dieser Ereignisse im Jahr 1958, unter der Regie von Rangel Valchanov er erschossen berühmten Film "Auf der kleinen Insel." By the way, auf der gleichen Insel war einer der Führer der sozialistischen Bewegung in Bulgarien und ein prominenter Politiker Krystё Ivanov Pastukhov inhaftiert.

Die Insel hat eine orthodoxe Kirche und ein Leuchtturm sowie Hotel und Restaurant.

In dem Augenblick, dank des Programms "Regionale Entwicklung" der Europäischen Union, und Finanzanlagen in Höhe von 5 Millionen Lewa, die Insel ist zu einem bedeutenden kulturellen und historischen Touristenziel verwandelt. Restauriert und bestehende Gebäude, neue zu bauen. Um die Sicherheit der Besucher der Insel zu gewährleisten, wenn das Meer rau ist, wird Bau zusätzlicher Dämme geplant.

In unmittelbarer Zeit Besucher Laugen auf traditionelle bulgarische Rezepte und Kräutertees, und das Restaurant, die "Vor hundert Jahren," den Namen einer verlockenden trägt werden Gerichte nach authentischen Rezepten der Vergangenheit vorbereitet verfügen angeboten werden. Es ist auch geplant, eine Szene, die statt Theateraufführungen und Konzerte statt zu bauen. Die Gäste können sich für die Insel und die einzigartige Erscheinung der Insel, genannt "der Drache", "SpongeBob" und "Petrified Piratenschiff sein."

  Ich kann die Beschreibung ergänzen