Vvedenskaya Kirche Palyanitsa
   Foto: Vvedenskaya Kirche Palyanitsa

Vvedenskaya Kirche war aus Holz 1912 gebaut und ist die Hauptattraktion von einem kleinen Bergdorf Palyanitsa (Bukowel), die vom Fuß der Karpaten erstreckt. Dieses Gebiet ist bekannt für seine saubere Luft, schöne Umgebung und schöne Aussicht auf die Berge. Heute Bukovel - Bergbau-und Freizeitzentrum, sowie eines der beliebtesten Skigebiete in der Ukraine.

Aber nur wenige Besucher sind mit der erstaunliche Geschichte Holz Vvedensky Kirche, weit über die Grenzen des Dorfes bekannt vertraut. Offizielle Geschichte, nämlich die erste Erwähnung des Dorfes stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert, als das Dorf, oder vielmehr die dann einfach Polonyna, war im Besitz einer bestimmten Popovic. Zu dieser Zeit wurde das Dorf Palyanitsa-Popovichevskaya genannt.

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, des Fürsten von Liechtenstein Johann II, die einen Grundbesitz in Palyanitsa und hat das Recht, in den Wäldern rund um das Dorf zu jagen, hat sich für den Bau der Kirche in diesem Dorf zugewiesenen Mittel. Heiligt ihr Stanislawski Bischof Gregory Keer Homishin, um die Einführung in die Kirche Unserer Lieben Frau, nach dem es benannt wurde zu feiern.

Krieg verschont, den Tempel Seite, aber im Jahr 1946 die Kirche der Darstellung von Mary erlitt ein Unglück - es brannte. Für eine lange Zeit seinen Platz war leer. Erst nach fast einem halben Jahrhundert, in 90 des letzten Jahrhunderts die Bemühungen der Meister Timothy George hat einen neuen Holzkirche gebaut.

Nicht weit von der Kirche ihre letzte Ruhestätte Österreicher Soldaten, die an diesen Stellen während des Ersten Weltkriegs starb gefunden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen