Trinity Church in Iškaldź
   Foto: Dreifaltigkeitskirche in Iškaldź

Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit im Dorf Iškaldź gilt als die älteste katholische Kirche in Belarus sein. Der Tempel wurde im Jahre 1471 auf Initiative und auf Kosten von Nicholas Nemirovich gebaut. Trotz der Tatsache, dass der Tempel gehörte für seine komplizierte Geschichte und Katholiken und Calvinisten, Orthodox, blieb es fast in der Form, in der sie ursprünglich gebaut wurde.

Mit Beschluss vom Nikolaus Radziwill der Schwarze Kirche wurde an die reformierte Kirche in der zweiten Hälfte des XVI Jahrhunderts übergeben. Im Jahre 1641 wurde die Kirche wieder zur katholischen Kirche übergeben, die im Zusammenhang mit dem er wieder aufgebaut wurde, wieder in das Innere. Der Ausbruch im XVII Jahrhundert russisch-polnischen Krieg hinterließ tiefe Wunden in der antiken Tempel. Es wurde beschädigt, aber später wieder hergestellt.

Im Jahr 1866 teilten die Kirche das Schicksal der meisten katholischen Kirchen, die im Gebiet des Russischen Reiches gefangen. Zunächst wurde es geschlossen, und dann, 1868 bis 1919 gehörte der orthodoxen Kirche. In diesen Jahren wurde im byzantinischen Stil wieder aufgebaut. Im Jahre 1918 wurde die Kirche über den Katholiken übergeben und hat Rekonstruktion unterzogen, ihn wieder in den Gothic.

In der sowjetischen Zeit, im Jahr 1969 wurde die Kirche geschlossen. Bis Ende der 1980er Jahre, es war nicht funktionierte. Nach dem Wiederaufbau in den späten 1980er Jahren wurde die Kirche über den Katholiken übergeben, und seitdem ist die heutige Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen