Idrosee
   Foto: Idrosee

Der Idrosee liegt in der Provinz Brescia in der italienischen Region Lombardei gelegen und im lokalen Dialekt heißt Eris. Es hat einen eiszeitlichen Ursprungs und liegt auf einer Höhe von 368 Meter über dem Meeresspiegel - ist der höchste See in Italien Piemont. Dieser Süßwassersee durch den Fluss Chiese gebildet, dass aus ihr gleich und folgt.

Idro - ein ziemlich großer See, ist seine Oberfläche 11, 4 km² und eine maximale Tiefe von 122 Metern! Einmal ist es von großer Bedeutung für die Wissenschaftler, weil sein Wasser intensiv zur Bewässerung, weil der Mangel an Drain Sumpf verwendet, aber. Im Jahr 1920 wurde der Damm gebaut, die Idro der erste italienische Naturbadesee mit einstellbarem Durchfluss gemacht. Bis 1987 wurde der Damm regiert ein speziell gegründetes Unternehmen, aber hat seit mehr als 20 Jahren der angespannten Debatte zwischen den Gemeinschaften der Anwohner, Verwaltungsbehörden und der Gesellschaft «L'ENEL», das Wasser für die Wasserkraft Idro verwendet. Derzeit ist eine Reihe von Maßnahmen zur Begrenzung der Absenkung des Sees zu verhängen - es ist alles für die Gewinnung und Reinigung von Wasser Idro getan.

Die erfolgreiche Anordnung Idrosee in der malerischen Ausläufern der italienischen Alpen, so dass es ein ausgezeichneter Standort für die Entwicklung von aktiven Formen der Erholung - Rafting, Mountainbiking, Skifahren, Wassersport. In der Nähe des Sees gelegt mehrere Wanderwege. Es trägt zur Entwicklung des Tourismus und der Gegenwart eines ausgezeichnetes Straßennetz verbindet Idro mit großen internationalen Flughäfen von Brescia, Verona, Venedig, Mailand. Und schließlich runden das Bild der einen atemberaubenden Blick auf Norditalien, die reine Bergluft, abwechslungsreiche alpine Flora und Fauna, zieht viele Touristen an. Idro, Anfo und Bagolino Bondone - am Ufer des Sees, von bewaldeten Bergen umgeben und liegt vier Gemeinden befinden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Idrosee
Der Tempel von Minerva
Die Felszeichnungen von Val Camonica