Hall und Shyutting
   Foto: City Hall und Shyutting

Gotische Rathaus auf dem Marktplatz wurde 1410 gebaut. Zu Beginn des XVII Jahrhunderts, wurde seiner herrlichen Fassade im Stil der Weserrenaissance Master Luder von Berthaymom dekoriert. Die Fassade ist mit Figuren der Kaiser Karl der Große und die sieben Kurfürsten, sowie die vier Weisen und vier Prediger dekoriert.

Obersaal Rathaus, für formelle Empfänge Gäste ausgelegt - eines der schönsten in Deutschland. Die Kapitäne von Schiffen, die wichtigsten Kaufleute, Reeder und den Stadtvätern: In dieser Halle einmal im Jahr - - am zweiten Freitag im Februar werden Gala-Dinner "Arbeiter" organisiert. Und bis heute gilt es als eine große Ehre, zu diesem Abendessen eingeladen werden. Kürzlich, in der Elite-Club eingeladen waren und Frauen, aber nur als Gast. Untere Halle Rathaus genannte "Goldene Kamera". Die Wände des Raumes sind mit kostbaren Ledertapeten mit Gold bedeckt, und die Möbel sind aus hellem Holz mit einem goldenen Farbton gemacht.

Unter dem Rathaus ist ein Weinkeller mit einer reichen Sammlung von deutschen Weinen. Dieser Keller berühmten von Wilhelm Hauff Produkt "Fantasy in Bremen Keller im Rathaus." Es beherbergt die älteste deutsche Wein, datiert 1653 Jahre.

Auf dem Marktplatz ist Shyutting - Altbau, Versammlungsstätte Kaufmannsgilden. Es wurde in den Jahren 1537-1539 Antwerpen Architekten Johann der Bushenerom im holländischen Stil erbaut. Ostgiebel Shyuttinga gemacht im Stil der Renaissance von der Bremer Architekt Carsten Guzman gestaltet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen