Cathedral of St. John the Baptist
   Foto: Cathedral of St. John the Baptist

Die Stadt Bragança liegt im gleichen Viertel. Braganza - die größte Stadt durch Bereich in Portugal und eine der wichtigsten Städte in der Region Alto Thrush-ush-Montush. Region übersetzt "Land der Berge".

Es wird angenommen, dass die Stadt zu Ehren der königlichen Dynastie benannt - Braganza, die das Land für etwa 300 Jahre lang regierte. Die Stadt hat viele Denkmäler, von denen die meisten in den alten Teil der Stadt, die von Mauern umgeben befindet. Eine dieser Denkmäler - die Kathedrale von St. John the Baptist. Sein zweiter Name - Kathedrale Sé.

Der Tempel wurde im XVI Jahrhundert Herzog Theodosiou gebaut. Ursprünglich wurde das Gebäude für das Kloster des Ordens klarissok gedacht. Aber am Ende des XVI Jahrhunderts das Gebäude übergeben Jesuiten und sie die Schule in diesem Gebäude gegründet. Zu Beginn des XVIII Jahrhundert wurde der Jesuitenorden in Portugal verboten und des Landes verwiesen. Das Gebäude der Hauptverwaltung der Diözese, die zuvor in Miranda do Douro.

Kathedrale von Bragança macht einen wunderbaren Eindruck. Das Aussehen der Kathedrale ist ganz einfach. Das Gebäude ist mehr wie einem aristokratischen Herrenhaus als eine Kirche. Portal der Kathedrale von der Renaissance mit der Zugabe von Elementen des Barock machte, zieht es die Aufmerksamkeit von der Sakristei aus dem XVII Jahrhundert, oder besser gesagt, ihre Kassettendecke und Wandmalereien, die Szenen aus dem Leben des Heiligen Ignatius von Loyola, dem Gründer der Gesellschaft Jesu (Jesuiten). Im Inneren der Kathedrale Wände sind mit Platten aus Ziegeln gedeckt "azulezush."

Im Bereich der Ce vor der Kathedrale, ist es ein barockes Kruzifix, im Jahre 1689 eingestellt. Früher, auf der Website der Kreuzigung war ein Pranger.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Cathedral of St. John the Baptist
Militärmuseum von Bragança
Naturpark Montezinyu
Abbe Museum Basalskogo