Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte
   Foto: Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte

Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte befindet sich in der Nähe des Bereichs Tenoynsh, an der Spitze eines Hügels, in der Nähe der Stadt Braga. Sanctuary - ein beliebter Wallfahrtsort unter den Katholiken, die ihren Aufstieg zum Heiligtum mit einem Zick-Zack-Treppe monumentalen barocken Länge beginnen - 116 m.

Die erste Erwähnung der Kapelle auf der Spitze stammt aus dem Jahr 1373. Im XV-XVI Jahrhundert in der Kapelle des Heiligen Kreuzes wurden Wiederaufbauarbeiten durchgeführt, und im Jahre 1629 wurde die Wallfahrtskirche des Guten Jesus mit sechs Kapellen der Passion Christi gebaut. Bau des Heiligtums, das Gebäude, das heute zu sehen ist, wurde im Jahre 1722 unter der Schirmherrschaft des Erzbischofs von Braga, Rodrigo de Moura Telles gestartet. Sein Wappen kann über dem Tor zu sehen ist, zu Beginn der Treppe. Unter seiner Führung hat er die erste Treppe zur Kapelle vollendet wurde. Jede Kapelle ist mit Terrakotta-Skulpturen, die die Passion Christi darstellen dekoriert.

Erzbischof von Braga auch dazu beigetragen, den Bau der zweiten Zickzack-Treppenhaus, wo ein Brunnen mit Figuren als Symbol für die fünf Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Tasten und Geschmack. Am Ende der zweiten Spanne barocke Kapelle, im Jahre 1725 von dem Architekten Manuel Pinto Vilaloboshem gebaut. Im Jahre 1760, hinter der Kirche wurden drei achteckigen Kapellen mit skulpturalen Arbeiten in dieser Show Episoden nach der Kreuzigung Christi gebaut, zum Beispiel, das Treffen von Jesus mit Maria Magdalena. Rund um diesen gibt es vier Kapellen im Barockbrunnen, mit Statuen der Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes dekoriert.

Im Jahre 1781, Bischof Gaspar baute einen dritten Flug der Treppe und die Kirche. Der dritte Flug der gleichen Zickzack und mit den drei biblischen Tugenden Glaube, Hoffnung und Liebe, die mit Skulpturen und Brunnen dekoriert gewidmet ist. An die Stelle der alten Kirche wurde gebaut, eine neue, im neoklassizistischen Stil.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen