Sanctuary Sameyru
   Foto: Sanctuary Sameyru

Wallfahrtskirche Unserer Lieben Frau von Sameyru (oder Heiligtum Sameyru) befindet sich zwei Kilometer von der Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte, auf dem höchsten Hügel der Stadt Braga (500 m über dem Meeresspiegel) mit herrlichem Blick auf die Stadt. Im Prinzip in der Nähe der Stadt Braga gibt drei Hauptheiligtum Portugal, die an die Jungfrau Maria, die Mutter von Jesus Christus gewidmet sind. Der erste - ein Heiligtum Bom Jesus do Monte, die zweite - Sameyru Heiligtum und die dritte - die Kirche St. Maria Magdalena.

Sameyru Sanctuary - eine der beliebtesten in Portugal und die zweitgrößte Zentrum der Verehrung der Jungfrau Maria von Fatima nach. Am ersten Samstag im Juni und letzten Samstag im August Tausende von Pilgern versammeln sich hier. Bau der Kuppel des Tempels im neoklassischen Stil, wurde von dem Pfarrer Braga Padre Antonio Martinho Pereira da Silva gegründet, begann im Juli 1863. Im Inneren der Kirche befindet sich die Hochaltar aus weißem Granit installiert, ist ein Silberschrein und die Statue der Madonna von dem berühmten Bildhauer des XIX Jahrhunderts Eugenio Makkanyani. Bei dem Tempel ist ein eindrucksvolles Treppenhaus, und an der Spitze, vor dem Tempel, gibt es zwei Säulen mit den Statuen der Jungfrau Maria und dem Heiligen Herzen Jesu.

Im Jahr 1982 Papst Johannes Paul II während seines Besuchs in Portugal gefeiert Messe in dieser Kirche. In der Predigt, die den Werten der Familienbande gewidmet war, hat es mehr als hunderttausend Menschen versammelt. Kurze Zeit später, am Fuße der Treppe mit einem Denkmal für Johannes Paul II. Es gibt auch ein Denkmal von einem anderen Papst Pius IX, das im Jahr 1954 gegründet wurde.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen