Museum für sakrale Kunst
   Foto: Museum für sakrale Kunst

Die Stadt Braga hat als ein wichtiges Zentrum von Portugal seit dem II Jahrhundert vor Christus bekannt. Zu diesem Zeitpunkt wird Braga als das religiöse Zentrum des Landes sein, wie aus dem Jahre 1505, die Stadt ist der Sitz des Bischofs. Bürger geehrt und verehrt religiösen Traditionen. Einige Feiertage wie der Karwoche und das Fest der St. João feierte mit großem Pomp.

Die Stadt hat viele historische Sehenswürdigkeiten und interessante Museen, darunter - Museum für sakrale Kunst, das im Jahr 1957 gegründet wurde. Museum für sakrale Kunst ist im selben Gebäude mit dem Museum Medina gelegen und wird die Fans der alten Zeiten interessant sein. Das Museum hat auch ein Museum, nannte den Namen Pius XII. Papst Pius XII ist bekannt, dass er verkündet das Dogma von der Himmelfahrt Mariens, und ebenfalls gespeichert Hunderttausende von Leben während des Zweiten Weltkriegs.

Das Museum verfügt über eine reiche Sammlung von Artefakten, die bei archäologischen Ausgrabungen in Braga gefunden wurden, unter ihnen - die Bronzezeit Werkzeuge, Gegenstände, die in der Altsteinzeit verwendet wurden, die am längsten in der Geschichte der Menschheit, und neolithischen Völker, die Braga bewohnt. Ebenfalls ausgestellt Werke von religiösen und bildender Kunst unter den Exponaten sind Töpfer prähistorischen und römischen Epochen. Hier sehen Sie ein Fragment der Peristylhaus des antiken Rom zu sehen. Säulenhalle - ein offener Raum, umgeben von vier Seiten von einem überdachten Säulengang. Dieser Stil wurde oft in antiken griechischen und römischen Architektur.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen