Schloss Blois
   Foto: Schloß von Blois

Blois Royal Castle ist in der Französisch Departement Loir-et-Cher. Das Schloss befindet sich in der gleichen Stadt und diente als Residenz vieler Französisch Könige. Das Schloss ist auch für die Tatsache, dass hier im Jahr 1429 bekannt, Erzbischof von Reims gesegnet Jeanne d'Arc in der Schlacht gegen die Briten.
  Die Burg besteht aus 564 Zimmern, davon 100 waren Schlafzimmer, mit jedem Zimmer ist ein Kamin. Der 75, nur 23 verwendet die Treppe hinauf.

Die ältesten Raum des Schlosses - Halle der Generalstaaten, zu Beginn des XIII Jahrhundert. Diese Halle ist auch die größte der erhaltenen Gebäude, im gotischen Stil ausgeführt. In feudalen Zeiten in diesem Raum Hof ​​hielt, und im Jahre 1576 und 1588 Jahre hier war ein Treffen der Generalstaaten.

Mittelalterliche Burg in Blois wurde im Jahre 1391 auf Befehl des Herzogs von Orleans Louis, Bruder von König Karl VI gebaut. Charles von Orleans, der einen englischen Gefangenen nach der Schlacht von Agincourt im Jahr 1415 war, und verbrachte 25 Jahre im Gefängnis - dann wurde die Burg auf den Sohn von Louis abgetreten. Charles war ein berühmter Dichter und geliebt Eingeborener von Blois, und vor seiner Rückkehr aus dem Exil, wurde die Burg etwas umgebaut. Der Sohn von Charles Louis wurde König von Frankreich, Ludwig XII, und während seiner Regierungszeit das Schloss von Blois wurde eine königliche Residenz. Zu Beginn des XVI Jahrhunderts, befahl der König, den Haupteingang zum Schloss renovieren und zu besiegen, einen großen Garten im italienischen Stil, die in den Bereich von Victor Hugo und moderne Bahnhofsgebäude erstreckt. Der Garten wurde 1890 beim Bau der Avenue Victor Hugo zerstört.

Der Flügel ist aus rotem Backstein und grauem Stein ist der Haupteingang zum Schloss, von der Reiterstatue des Königs Ludwig XII dominiert. Formteile und Spitzen zeigen, dass das Gebäude ist im gotischen Stil, aber einige kleine Details wie Kronleuchter, im Stil der Renaissance.

Als im Jahre 1515 der König von Frankreich, wurde Francis I, er und seine Frau beschlossen, Claude, in der Burg von Blois zu bewegen, und deshalb hatte eine kleine Umlagerung. Es erstellt einen neuen Flügel und eine Bibliothek. Wenn jedoch im Jahre 1525 Claude starb und Francis, da nicht mehr in Blois war, die königliche Bibliothek wurde zum Schloss Fontainebleau bewegt. Der neue Flügel ist im Stil der italienischen Renaissance errichtet und das Markenzeichen dieses Gebäudes ist eine riesige Wendeltreppe, mit Reliefs verziert und Verlassen der Innenhof des Schlosses.

Das Schloss von Blois lebte König Heinrich III von Frankreich während der Religionskriege, wo er rief den Generalstaaten im Jahre 1576 und 1588 jeweils. Gerade rechtzeitig für die Generalstaaten, im Dezember 1588 übergeben, in der Burg 45 königlichen Wachen tötete den Hauptfeind des Königs - Herzog Henri de Guise. Am nächsten Tag, in den Kerkern des Schlosses wurde getötet und sein Bruder Louis, Kardinal de Guise.

Dann, im Schloss von Blois lebte König Heinrich IV, und nach seinem Tod im Jahre 1610 diente das Schloss als Ort der Verbannung seiner Frau - der Königin Maria von Medici. Ihr Sohn - König Ludwig XIII im Jahre 1626 bestanden die Schloss von Blois als Hochzeitsgeschenk zu seinem Bruder Gaston d'Orleans, der im Jahre 1635 begann der Bau der anderen Flügel. Doch im Jahre 1660, starb Gaston, und die Burg aufgegeben wurde. Das Gebäude am Ende ein berühmter Französisch Architekten François Mansart. Der neue Flügel, das direkt gegenüber Flügel Ludwig XII, die Einführung von verschiedenen Spalten der verschiedenen Aufträge in der Mitte.

Während des Französisch Revolution, das Schloss von Blois war leer für mehr als ein Jahrhundert, so dass nichts verhindert die Revolutionäre seiner Beute. Das Schloss selbst soll planieren, aber dann entschied er sich, als Kaserne zu nutzen.

Im Jahr 1841 enthalten König Louis-Philippe Schloss Blois unter den Denkmälern der Kunst und Kultur. Unter der Leitung des Architekten Felix Französisch Duban Restaurierungsarbeiten wurden durchgeführt: die Wände wurden neu ausgeschmückt und hat Holzbalkendecken. Seitdem begann die Burg als Museum zu betreiben. Die beliebtesten Versteck für Gift Königin Katharina von Medici, aber Historiker glauben, dass es einfach gelagerten Gegenstände von besonderem Wert. Heute ist das Schloss von der Stadt Blois gehört.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Schloss Blois
Die Brücke Jacques Gabriel
Magic House
Kathedrale von St. Louis