Uherske Hradiste
   Foto: Uherske Hradiste

Die kleine Stadt Uherske Hradiste auf der Morava war einmal ein Grenzdorf. Dieses Land wurde bestritten, denn er kämpfte gegen die Ungarn und Tschechen, so war es viel Mut auf Seiten der böhmischen König Ottokar II hier in 1257 Burgstätte gegründet. Selbstverständlich gab es und sein Schloss, dessen Wände könnten Tierheim Bewohner während feindlicher Angriffe.

Übersetzt aus der tschechischen Stadt als "ungarischen Festung." Es erhielt seinen Namen sofort. Ursprünglich hieß es "New Velehrad", dann - "Gradiste", nur im Jahr 1587 erhielt die Stadt ihren heutigen Namen.

Stadt evoziert das Interesse vieler fremden Eroberer in den ersten Platz, dank seiner günstigen Lage. Bis zum XVIII Jahrhundert, fand er sich im Rampenlicht der Ungarn, die Hussiten, die Türken. Die Einheimischen mit Hingabe seiner Heimatstadt zu verteidigen gegen Angriffe. Erst wenn der Feind in das Gesicht der preußischen Truppen gelungen, Uherske Hradiste zu gewinnen.

Im XIX Jahrhundert die Stadt wächst rasant. Die Leute kommen hierher für die ganze Tschechische Republik berühmten Industriellen, wie Antonin Bata senior. Er entschied sich für Uherske Hradiste als Standort für seine Fabrik zur Herstellung von Schuhen. Jetzt wissen wir, dass das Unternehmen als eine große Schuh Sorge "Dad."

Was kann Ihnen raten, in Uherske Hradiste Tour besuchen? Die Ruinen der hiesigen Burg, die als Schutz und Unterstützung von der Stadt auf das XVIII Jahrhundert serviert. Von ihrer Linken kleine Fragmente. Auch Reisende werden daran interessiert sein, die gotische Kapelle des St. Elizabeth und das Franziskanerkloster im Barockstil erbaut wurde. In ihrem Refektorium sind erhaltenen Wandmalereien von italienischen Künstlern. Bewunderns Hotel und "The Sun", und ein Wohnheim der Jesuiten, und die alte Apotheke.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen