Haus Händlern Korovkina
   Foto: Haus Händlern Korovkina

An der Kreuzung der Weihnachts Lane und der freien Natur ist gut für alle Einwohner der Stadt Verwaltungsgebäude oder Vorstand bekannt. Im Jahr 2000 feierte das Gebäude Jubiläum - den 100. Geburtstag. In der Vergangenheit gehörte das Haus der Industriekaufmann Sergei Korovkin Akimovich. Im Jahr 1914 wurde Korovkina die meisten wohlhabenden Menschen in der ganzen Stadt, außerdem haben sie einen großen Beitrag zur Entwicklung der nationalen Bildung, Industrie, Handelsbeziehungen, im Gesundheitswesen und in der ganzen Stadt Dienstleistungen.

Korovkina Akim Nikolajewitsch, dessen Grab noch in der alten Stadtfriedhof gefunden werden - Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts, in den Dokumenten der Name des Händlers, der mit dem zweiten Gilde gehörte gefunden werden.

Bezhetsk in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erschienen die ersten Fabriken in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern: Butter-Herstellung, Leder, Ziegel, Kerze, Gusseisen und voskoboyny. Trotz der Tatsache, dass bestimmte Produktions nur weitgehend glichen Werkstätten allerdings seine Produktion an Dynamik gewinnt.

Korovkin Akim Nikolajewitsch 1856 wirft ein großes Weingut, das das erste Unternehmen, bei dem die Dampfmaschine verwendet wurde, wurde. Nach einer Weile, es gibt immer noch die Produktion, mit den gleichen Dampfmaschinen ausgestattet, aber gefüttert Pflanzen funktionierte nur saisonal, während sie nicht regelmäßig beschäftigten Arbeitskräfte.

Im Laufe der Zeit, wenn die Produktion begann, guten Gewinn bringen, Korovkina sich überall in der Stadt Menschen erkennbar. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts im Besitz der Familie eine große Farm, aber der Hauptanteil des Gewinns war für Brennerei. Großes Zimmer Brennerei und ihre Lager sind auch heute noch angewandt. Bis jetzt gibt es so genannte "Korovinskoe der Schule."

Korovkina Familie überall in seinem Leben immer in der Sozialarbeit tätig, während erfolgreich mit den Angelegenheiten der anderen und karitativen Aktivitäten kombiniert. Ihr Geld war eine große Schule mit der aktiven Beteiligung von Sergei Korovkina, die zu dieser Zeit im Büro des Bürgermeisters, hat unglaublich viel zum Nutzen der Stadtentwicklung und der Sphäre des öffentlichen Bildungswesens gebaut. Sergo Akimovich initiierte die Gründung von gemeinnützigen Organisationen in die Arbeit der Bildungseinrichtungen, und wurde zu einem angesehenen Treuhänder berühmten Mädchenschule; einer der Schulen Bezhetsk trug den Namen Korovkina SA

Nachdem der Bürgermeister S. starb, beschloss die Stadtverwaltung, um sein Andenken zu ehren, eine Grundschule, am Ende des Kaschin Straße, die im Volksmund genannt worden ist "Menagerie" gelegen zu bauen. Eine große Anzahl von Kindern in fast 100 Jahren ihres Bestehens hat die Schule №2 («Korovinskaya") hat hier Wissen. Bis heute ist das Schulgebäude eine kommunale Einrichtung "Zentrum für Kinder und ihre Familien."

Alexander Akimovich war Ehrenbürger der Stadt und hatte eine respektable Titel "großen Wohltäter." In einem größeren Ausmaß, spiegelt sich seine guten Taten in der Hilfe für die Realschule, wo seine Bemühungen hat er eine umfassende Umbauarbeiten im Gebäude durchgeführt und spendete eine große Summe Geld für die Bedürfnisse der Stadt Armenhaus. Alexander arbeitete für eine Weile in einem der Bezhetskaya Zweige der Staatsbank in der Buchhaltung und Kreditausschuss. Dieser außerordentliche Mann, in einem größeren Ausmaß, trugen zur Bildung der Freiwilligen Feuerwehr Institution und bald wurde auch ein angesehenes Mitglied.

Mit der Familie Korovkina lag bemerkenswertes Ereignis im Leben der Bezhetsk, weil es in den Dokumenten der 24. Oktober 1881 geschrieben. Es besagt, dass an diesem Tag die Sitzung Stadtrat erließ einen Befehl, um Korovkin Alexander Akimovich ausgeben - der Sohn des Kaufmanns - 195 Rubel für den Kauf von Silbergeschirr sowie Salzstreuer für die Präsentation auf einer Sitzung des Kaisers Alexander.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen