Botanischer Garten
   Foto: Botanical Garden

Bern Botanischer Garten der Universität ist bekannt für seine einzigartige Proben von einer Vielzahl von exotischen Pflanzen, Vertretern von tropischen und subtropischen alpine, Wald, Wasserpflanzen, und mindestens seltene Exemplare aus den kalten Steppen Zentralasiens. Alle diese Pflanzen aus verschiedenen ökologischen Zonen unter der sorgfältigen Aufsicht gebracht, in Gewächshäusern und auf der Straße, und für jeden von ihnen gibt bestimmte Bedingungen, die zu diesem Fall geeignet sind.

Die Geschichte der Garten lang genug. Der erste botanische Garten in Bern wurde 1789 eröffnet und später, im Jahre 1804, gab es eine weitere. Aber der Garten ist unter dieser Adresse (Altenbergrain 21) befindet, wurde erst im Jahre 1862 gegründet. Nun ist es in einem Bereich von etwa zwei Hektar und besteht aus sieben Gewächshäuser, die etwa 6000 Arten von Pflanzen enthält. Es hat einen Steingarten, in dem Sie eine große Anzahl von Swiss alpine und alpine Pflanzen zu finden. Der andere Teil, genannt Palmenhaus, umgeben von tropischen Feuchtigkeit liebende Pflanzen (Bananen, Kaffee, Ananas, Zuckerrohr) bewohnt.

Für die Tatsache vorbereitet werden, dass vielleicht werden Sie nicht in bestimmte Gewächshäuser erlaubt sein, wenn Sie hier sehen, mit den Kindern, oder verlangen, dass Sie maximale Aufmerksamkeit auf ihr Verhalten, wie für Schäden an wertvollen Pflanzen werden Sie verantwortlich sein. Einige Pflanzen nicht berührt werden können, weil sie bestimmte Lebensraumbedingungen zu haben und berühren Sie sie nur an Experten gestattet, um die Bedingungen für ihre Entwicklung und Blüte nicht zu verletzen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen