Unter den Linden
   Foto: Straße Unter den Linden

Unter den Linden wird als die Haupt-und einer der beliebtesten in Berlin. Die Herkunft des Namens ist verpflichtet ungewöhnliche Vergangenheit und in direktem Zusammenhang mit den Bäumen, wie aus der deutschen Übersetzung, "Unter den Linden".

Im Jahre 1647, hatte im Auftrag von Friedrich Wilhelm auf Tausenden von Nussbaum und Linden gepflanzt. Sie sind in 6 Reihen, die letztlich erheblich die kahle Stelle, die auf dem Weg von der Burg des Königs zu seinem Jagdrevier liegt geadelt angeordnet waren im Tiergarten. Anschließend für die Linden wurde ernsthafte Sorgfalt durchgeführt, sie bewacht wurden und sogar die Schweine wurden erschossen, wenn sie lief es aus den benachbarten Dörfern, so dass sie nicht einmal zu knabbern die Rinde junger Bäume.

Leider war XX Jahrhunderts eine Zeit, als die Linde ausgesetzt mehrmals schneiden. Erstens, während der Bau der U-Bahn in den Prozess der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele im Jahr 1936 und dann in den Kriegsjahren, als sie für Brennholz verwendet. Trotz der Tatsache, dass die Bäume wurden dann sicherlich an ihrer Stelle neue und junge gepflanzten Linden geschnitten. Derzeit werden sie als grüne Eigentum und Wertsachen Berlin behandelt. Um jeden Baum hatte eine volle Gelegenheit des Wachstums, der es dem System der individuellen Füttern und Tränken gebracht wird. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Straße Unter den Linden Linden gepflanzt fünf Arten von ihren Dünger, Medikamente und angemessene Pflege.

Im Jahr 1770 wurde der Gehweg wieder aufgebaut, wenn im Auftrag Friedrichs des Großen von alten statt 44 Häuser wurden gebaut 33 des Herrenhauses, das einen sehr edlen und majestätische Erscheinung hatte. Nach diesem Ereignis, das Luxus auf dieser Straße nur fügt jedes Jahr. Derzeit, Unter den Linden mit seiner Schönheit zieht viele Touristen an. Die Länge dieser Straße ist 1390 m, ist eine hohe Konzentration an historischen und architektonischen Denkmälern, sowie Hotels und Restaurants.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen