Lustgarten Park
   Foto: Lustgarten Park

Das Hotel liegt nicht weit von der Kathedrale, im Herzen von der Museumsinsel, der Park Lustgarten wurde zu einem Ort, an dem zu verschiedenen Zeiten an öffentlichen Veranstaltungen zu halten, oder verwendet es als militärischer Exerzierplatz. Im XVI Jahrhundert war es fokussierten Wirtschaft des Palastes, die später die Residenz der Kurfürsten von Brandenburg.

Wenn im Jahr 1946 in diesem schönen Ort wurde von einem echten englischen Garten, wo es viele schöne Brunnen und geometrisch angeordneten Spuren erstellt und dann im Jahre 1713, der Park war ein militärischer Exerzierplatz, mit Sand bedeckt. Takots Reihenfolge ausgestellt König Friedrich Wilhelm I., von Preußen versucht, eine große militarisierte Land zu schaffen.

Im XIX Jahrhundert wurde der Park seine Besonderheiten hat, in diesem Zeitraum dank der Arbeit eines talentierten Architekten Schenkel war das alte Museumsgebäude, beeindruckt durch seine Größe gebaut. Trinadtsatimetrovy Brunnen stand im Herzen der Lustgarten, arbeitete er an der Dampfmaschine, die ein Wunder-Technologie der Zeit war. Trotz seiner ungewöhnlichen Art, er nicht lange bleiben konnte in den Park, und im Jahre 1871 anstelle der überraschend den Brunnen eine Statue von Friedrich Wilhelm III hat.

Der Zweite Weltkrieg nicht auf diesem unglaublich schönen Platz verlor, wurde der Park so gut wie zerstört. Erst viele Jahre später Lustgarten erwartete langersehnte Wiederherstellung und Wiederbelebung. Im Jahr 1998 begann die Arbeit an der Rekonstruktion der schönen Aussicht auf den Park mit dem Architekten Hans Loydlu zugeordnet. Er musste die Landschaft hier im Geiste der Lenne erstellen. Heute ist dieser Ort zieht eine große Zahl der Einwohner und Touristen für seine Brunnen, außergewöhnliche Schönheit und Charme.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen