Kirche St. Sophia
   Foto: Kirche von St .. Sofia

Eine der Attraktionen ist die Berlin Evangelische Kirche der Hagia Sophia. Das Projekt hat ursprünglichen Konstruktion Philipp Gerlach während der Herrschaft von Friedrich I. Der Plan war, dass sie zu Ehren von Sophia Louise von Mecklenburg-Schwerin, die dritte Frau des Königs benannt werden entwickelt. Aber die geheiligte Kirche nach dem Tod von Friedrich I., während der Herrschaft von Friedrich Wilhelm I., der den vorgeschlagenen Namen abgelehnt. Daher ist die Kirche ursprünglich Spandau als Vorort, in dem sie sich befindet, bezeichnet.

Der Name der Kirche - Sofienkirhe - erschien während der Herrschaft von Friedrich II. Mit dem Bau wurde 1734 auf dem barocken Turm, der in die Kirche von Johann Friedrich aalen konzipiert angebracht wurde abgeschlossen.

Radikale Umstrukturierung der Kirche wurde im Zeitraum 1891-1892 durchgeführt. Während dieser Zeit fand sie die Außenseite und des Inneren, das heute zu sehen ist. Insbesondere während dieser Umstrukturierung der östlichen Mauer der Kirche wurde die Altarnische gemacht. Von diesem gleichen Zeit wird die Decke der Kirche mit einem großen rocaille dekoriert. Nach dem Projekt von F. Schulz wurde den Boden vertieft und erhöht die Kirchendecken. Teil der Umstrukturierung des Innenraums ist nicht betroffen, und es hat sich bis heute erhalten geblieben.

An der Wand der Sakristei der Kirche von St .. Sofia Karl-Wilhelm-Gedächtnis Ramlera sehen (Dichter und klassizistischen, diente als Regisseur an der Berliner Theatre Royal). Die Nordwand ist über der Gedenkstätte von Anna-Louise Karsh (deutsche Dichter des 18. Jahrhunderts) angegeben. Die Kirche ist von einem Gericht, das seit vielen Jahren nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet werden, umgeben.

Friedhofskirche Hagia Sophia - ist Berlins berühmten Friedhof №2, auf dem ruht der Carl Friedrich Zelter - Gründer der Chorakademie in Berlin. Außerdem wurde der Friedhof die letzte Zuflucht für viele der Toten am Ende des Zweiten Weltkriegs.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen