Bryggen
   Fotos: Bryggen

Bryggen wurde in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Hier, am Ufer der Bucht, vom XII Jahrhundert besiedelt Fischhändler und Handwerker. Nach einem Brand im Jahre 1702, haben viele Häuser wurden komplett renoviert. Hier können Sie die Hängebrücke auf den Fassaden der Häuser zu sehen, Holzhäuser, Lagerhäuser, Holzstatuen. Darüber hinaus gibt es viele Souvenirläden, Kunstgalerien und kleinen Restaurants.

Bryggen Museum ist in einem modernen Gebäude untergebracht, auf dem Gelände eines alten Klosters, das während der Reformation zerstört wurde. Hier sehen Sie eine Sammlung von archäologischen Funden und ein Modell des alten Brügge sehen. In der Nähe ist die Hanseatic Museum, in dem Gegenstände ausgestellt sind authentische Händler Leben der damaligen Zeit.

Das Viertel ist die Kirche der Jungfrau Maria, in der zwölften Jahrhundert gegründet. Es ist das älteste Gebäude in Bergen. Es betete Hansekaufleute, die meisten von ihnen - die Deutschen. In der Kirche kann man die herrliche Barockaltar aus dem XV Jahrhundert, geschaffen durch deutsche Handwerker zu bewundern.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen