Petropavlovsk Nonnenkloster
   Foto: Peter-und Paul-Nonnenkloster

Petropavlovsk Nonnenkloster - ein architektonisches Denkmal des XIX Jahrhunderts, im historischen Zentrum der Stadt Bendery entfernt. Das offizielle Datum der Gründung des Klosters wird als 26. Dezember 2006, obwohl die Geschichte seiner Entstehung geht auf das XIX Jahrhundert.

Marcel Olszewski, Generalleutnant, der Kommandant der Festung von Bendery, hat den Bau der römisch-katholischen Kirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus, der durch seine Größe und die Anzahl der Gemeindemitglieder hat Chisinau Verklärungskathedrale nicht zugeben. Die Geschichte des Tempels war tragisch. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt und in einem schlechten Zustand. Nur im Jahr 1951 wurde es auf die Bedürfnisse von Sportschulen überführt und hielt eine Rekonstruktion. In späteren Jahren wurde das Gebäude als Schule und Bauherren Club, Schlafsaal eines Internat Lyceum Leichtindustrie.

Im Jahr 1997 als Folge der Wunsch des Bischofs Dubossary Justinian (Ovchinnikov) und zahlreiche Beschwerden von Gemeindemitgliedern, entschied transnistrischen Regierung, den Tempel-Kirche zu geben. Im Jahr 2002, als der Tempel öffnete das Priesterseminar, Sonntagsschule und eine Bibliothek. Gleichzeitig bildeten eine Gemeinschaft von 12 Novizen, und im Jahr 2006 wurde die ersten Gelübde als Nonne vier Nonnen. So nach und nach wurde es eine Pfarrkirche Kloster.

Die Eröffnung der Peter und Paul-Kloster wurde von großen Wiederaufbau- voraus. Die Zellen wurden in der ersten Etage platziert, hatte einen großen Wartung, Dach, Esszimmer, verändert das Aussehen der Fassade.

Im Jahr 2010, im Kloster gab es etwa fünfzig Nonnen. Heute Petropavlovsk Kloster - das erste und einzige aktive Kloster in Transnistrien.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen