Regional Museum Beja
   Fotos: Regionalmuseum Beja

Regional Museum wurde in 1927-1928 Jahren eröffnet. Exposition des Museums in der ehemaligen Franziskaner-Kloster von Nossa Senhora do Konsesan, was zu einer weiblichen Orden klarissok gehörte.

Das Kloster wurde in der Mitte des XV Jahrhunderts Infante Ferdinand I., Herzog von Viseu und dem Herzog von Beja gegründet und an den herzoglichen Palast gebaut nächsten. Das imposante Gebäude auf dem Umkreis des Klosters ist mit Gitter Architrav dekoriert. Über dem Eingangsportal, das sich im östlichen Teil des Gebäudes, befindet mnogostvorchatoe Feld mit Zahnstangen, die einen Raum für die Äbtissin befindet. Diese Fenster waren typisch manuelinischen und maurischen Stil in der Architektur. Die Eingangstür in die Spitzbogen S-förmig gebaut. Quadratischen Glockenturm und Turm mit gotischen Verzierungen in der Form der Blätter erheben sich über der Anlage.

Von der Lobby können Sie in ein luxuriöses Barockkapelle, die aus einem einzigen Schiff mit einem Rundbogen aus bekommen kann. Im Inneren sind drei geschnitzten Holzaltar mit Blattgold überzogen (ein bis XVII Jahrhundert stammt und nach St. Johannes der Evangelist, und die anderen beiden gewidmet - XVIII Jahrhundert und St. Christoph und St. Benedict gewidmet). Vierten Altar St. Johannes dem Täufer geweiht, mit Florentiner Mosaik der berühmten Meister der Holzschnitzerei Jose Ramalho dekoriert. Die Wände sind mit Platten "azulezush", die Szenen aus dem Leben Johannes des Täufers zeigen dekoriert.

Das Museum beherbergt eine Sammlung von Gemälden von flämischen, spanischen und portugiesischen Künstlern aus dem fünfzehnten Jahrhundert, um dem XVIII Jahrhundert. Auch im Museum kann man die Grabsteine ​​der ersten Äbtissin des Klosters Donna Uganda Infante Ferdinand und seine Frau Beatrice von Portugal zu sehen. Ein Teil des Museums widmet sich der Archäologie. Im Jahr 1987, ein Sammler Fernando Nunes Ribeiro spendete seine Sammlung von Regionalmuseum von archäologischen Funden, die in den oberen Etagen ausgestellt ist. Unter den Exponaten der Sammlung - die Artefakte der romanischen und westgotischen Zeiten Grabsteine ​​aus der Bronzezeit mit alten Inschriften und Stelen aus der Eisenzeit.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Regional Museum Beja
Kirche Santa Maria de Feira