Manor Chukavin
   Foto: Manor Chukavin

Chukavin Manor liegt am rechten Ufer der Wolga in Staritsa Viertel. Zum ersten Mal ist es in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts erwähnt. Dann Weiler Chukavin Besitz Sytina Bojaren, die seit dem späten 16. Jahrhundert, als eine unabhängige spezifische Fürstentümer in diesem Bereich angesiedelt - Staritskogo - haben die Moskauer Staats beigetreten.

Sytin SS 1706 erhielt er den Segen der herrschenden Bischof der Bau einer Holzkirche zu Ehren der Vladimir Ikone der Mutter Gottes. In den späten 1730er Jahren wurde Chukavin als Mitgift für Sytina ND gegeben Tschoglokow Peter Romanovich, ist ein Nachkomme von einer bestimmten Art von Novgorod Bojaren. Er war ein naher Verwandter von Mary Simonovna Choglokova, Nichte der Kaiserin Elisabeth, die ihre Trauzeugin war.

Tschoglokow PR eingestellt, um die Verbesserung des Immobilien und dafür ausgegeben stark. Auf dem Gelände einer alten baufälligen Holzkirche wurde eine neue Stein gebaut. 20. August 1746 wurde Vladimir Kirche Bischof von Tver und Kaschin Mitrofan geweiht. V1747-1748 geweiht eine Kapelle zu Ehren des Heiligen Nikolaus und Märtyrers Demetrius und der Mensa. Die Kirche wurde aus weißem Kalkstein Staritskogo gebaut, wird es mit Skulpturen der Evangelisten verziert.

Das Haupthaus mit einem Flügel im 18. Jahrhundert erbaut. Der Park wurde in der Mitte des gleichen Jahrhunderts gegründet.

Chukavin als Mitgift übergeben Bolhovskom alt, und dann Wielkopolska. Ivan Wielkopolski Ermolaevich war berühmt für seine Bekanntschaft mit dem Dichter Alexander Puschkin. Er war ein hochgebildeter Mann und begann aktiv wirtschaftlichen Transformation des Anwesens, sich von der Durchführung Landschaftsbau durchgeführt. Mit ihm im Park wurden seltene Arten von Bäumen und Sträuchern aus der Krim, den Ural und des Kaukasus gebracht.

In den 1860er Jahren, in der Umgebung von Vladimir Kirche niedrigen Steinmauer mit einem Tor, im Osten und Süden gebaut. Der Zaun Vladimir Kirche begraben einige Chukavin Nameninhabern sowie deren Angehörige, darunter Mitglieder der Familie Chaplin: Wielkopolska Ermolaevich Ivan und seine Frau Sophia Matveevna. Im Jahre 1937 wurde die Kirche geschlossen und als Lagerraum genutzt.

Im Jahr 1980 Chukavin befindet Erholungsanlage "Tsentrosvar", so dass hier durchgeführt, die Wiederherstellung des Tempels und einige Herrenhäuser. Im Jahr 1996, das Anwesen bestanden Chukavin Wohltätigkeitsorganisation von ehemaligen Häftlingen des Gulag. Im Jahr 2007 nahm die Gegend rund um das Anwesen das regionale Zentrum der Hundeschlitten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Manor Chukavin
Kirche des Propheten Elias
Manor Konoplin
Weiße Steinschmiede
St. Johannes der Evangelist Kirche des Heiligen Mariä-Entschlafens-Kloster
Vvedenskaya Kirche des Heiligen Mariä-Entschlafens-Kloster
Dreifaltigkeits-Kathedrale des Heiligen Mariä-Entschlafens-Kloster
Kirche Paraskeva
Spassky Kirchturm
Heilige Annahme-Kloster
Kathedrale der Himmelfahrt des Heiligen Mariä-Entschlafens-Kloster
Haus der Kauf Filippov
Verklärung-Kirche im Dorf von Red
Staritsa Höhle
Himmelfahrt-Kirche im Dorf Ivanishi