Schloss Neuschwanstein
   Foto: Schloss Neuschwanstein

Bayerischen Königs Ludwig II, ungesellig und romantisch, bestellt, um sich auf einem einsamen Felsen zu bauen, in der Nähe der Gemeinde Schwangau Schloss Neuschwanstein (1868 -. 1886 gg). Es wurde im Stil der ritterliche Festung gebaut und luxuriös eingerichtet.

Pläne und Zeichnungen entwickelt Eduard Riedel, Designer Christian Jank und Georg Dollmann. Jedes Zimmer der Burg - eine Hymne an den Opern von Wagner, die Helden der germanischen Legenden.

Marmorthronsaal wurde als Hall of Parsifal gestaltet. Pläne für ein Luxus-Zimmer im byzantinischen Stil wurden von Eduard Ille und Julius Hoffman erstellt. Das zweistöckige Zimmer mit langen Reihen von Säulen, mit Imitation Porphyr und Lapislazuli verziert. Es endet mit einer halbrunden Apsis vergoldet. Neun Stufen aus Carrara-Marmor, die zu dem Podium, wo er war, aufzustehen, den Thron aus Gold und Elfenbein. Dies ist jedoch nicht wegen der viel zu frühen Tod des Königs realisiert werden.

Unter dem leuchtenden blauen Firmament Kuppel sitzt Christus durch Maria und Johannes umgeben ist, und unterhalb der heiligen Könige befindet: Casimir, Stephen Henry, Ferdinand, Edward und Louis. Kostbaren Kronleuchter in Form eines byzantinischen Krone yl vergoldetem Kupfer trägt, 96 Kerzen und wiegt 18 Kilogramm.

Eichenholz getäfelten Speisesaal mit Gemälden von Ferdinand Ryloth und Joseph Aigner dekoriert. Sie zeigen Minnesänger, sowie Szenen aus der legendären Song Contest in der Wartburg im Jahre 1207.

Neugotischen königlichen Schlafgemach Jalousien Fülle geschnitzten Verzierungen und Ornamente. Vierzehn Carver für viereinhalb Jahre auf deren Herstellung arbeiteten. Das Bild wird auf die Dekoration des Raumes in der Hauptgeschichte von Tristan und Isolde gewidmet, tief traf 20-jährige König. Die Oper von Richard Wagner wurde 1865 während des Aufenthalts von König Ludwig in München statt.

Durch Schlafzimmer grenzt eine kleine Kapelle Ludwig II. Es ist nach St. Louis der Französisch König, zu dessen Ehren wurde der Monarch mit dem Namen gewidmet. Der Spitzbogen gemalt kunstvollen Schnitzereien eingebettet Klappaltar.

Üppig dekorierten Wohnzimmer mit Erker an der Vorderseite, der so genannten "Schwan" Winkel, das Bild von Schwan ergebenen Ritter Lohengrin. Große Platten von Künstlern Gaushilda und von Haeckel zeigen Szenen aus der Legende des Lohengrin. Darüber hinaus scheint der Schwan-Motiv in den oberen Fensterstürze der Holzverkleidung und Goldstickerei auf Seide Polster und Vorhänge.

Das Büro des Königs ist im romanischen Stil. Von Joseph Aigner Tapisserien, fein Intarsien Eichentäfelung in den Wänden, veranschaulichen die Legende von Tannhäuser und der Sängerwettbewerb in Wartburg.

Hall of Sänger nimmt den gesamten östlichen Teil der vierten Etage. Vor ein paar Jahren in diesem prächtigen Saal fing an, ein wunderbares Konzert zu verbringen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Schloss Neuschwanstein
Schloss Linderhof