Die Umgebung von Saint-Nicolas
   Fotos: Die Umgebung von Saint-Nicolas

Inspection Bastia korsischen Stadt Gäste, empfiehlt es sich, mit dem Quadrat der St. Nikolaus, die immer noch die am Wasser zu starten. Der westlichen Seite ist voll von Cafés und Restaurants mit Terrassen, die einen herrlichen Blick auf das Meer.

Das Gebiet wurde im XIX Jahrhundert gebaut - die Arbeiten wurden im Jahre 1834 begonnen und waren nur ein paar Jahrzehnte. Davor gab es eine Wüste, und eine Kapelle im XI Jahrhundert während der Restaurierungsarbeiten zu Beginn des XIX Jahrhundert gebaut und versehentlich zerstört. Abmessungen Bereich ist 300 Meter lang und 90 Meter breit, und es ist der größte Bereich auf der Insel Korsika.

Die Umgebung von Saint-Nicolas befindet sich im nördlichen Teil der Stadt gelegen, ist es möglich, in den alten Teil der Stadt von Terra Vecchia, die Häuser von dem Gründer der Bastia gebaut hat bekommen - den Genuesen.

Auf dem Platz können Sie die beiden Denkmäler, von denen der eine widmet sich in Korsika (aber in einer anderen Stadt) Napoleon I. Bonaparte geboren zu sehen. Es wurde von dem Bildhauer Lorenzo Bartolini gegründet und im Jahre 1854 installiert. Es ist bemerkenswert, dass die Marmordenkmal wurde nach einer anderen Stadt bestimmt - der italienischen Livorno, in der Nähe von dem in Elba im Jahre 1814, Napoleon diente seinem ersten Exil. Das zweite Denkmal auf dem Platz Saint-Nicolas gegründet in Erinnerung an diejenigen, die in den Ersten Weltkrieg getötet.

Die Gegend von St. Nikolaus ist eine der meist besuchten Teile Bastia. Am Sonntag hat sich der Bereich der Promenade und einen lebhaften Markt verwandelt. Aber gerade hier wird es überfüllten am 14. Juli, wenn die Bewohner und Besucher feiern Sie Bastille-Tag - es ist seine inoffiziellen russischen Namen, und in Frankreich ist es offiziell genannt die National Day Feiertag, der in Bastia zu feiern mit Feuerwerk.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Die Umgebung von Saint-Nicolas