Archäologisches Museum
   Foto: Archäologische Museum

Barcelos - eine kleine Stadt, berühmt für seine Keramik, ist auf dem rechten Ufer des Flusses Cávado entfernt. Es ist von diesem Ort, und begann mit der portugiesischen Königreich, und hier wurde die Legende von der Hahn barselushskom geboren. Die Legende sagt, dass in dem dreizehnten Jahrhundert, hielt ein Pilger für die Nacht in Barcelos. An der Ausfahrt der Stadt wurde beschlagnahmt, fälschlicherweise des Diebstahls bezichtigt und zum Tode verurteilt. Er versprach, verzeihen, wenn er seine Unschuld zu beweisen. Pilgrim sah, dass der Richter wird zum Abendessen gebratene Hahn zu haben, und sagte, dass der Hahn kräht und zum Leben erweckt. Schwanz so richtig zum Leben, zur Überraschung aller, und krähte. Seitdem sind anschaulich bemalte Keramik Hähne ganz Portugal verkauft und sind ein Symbol für Glück. Pilgrim ging auf eine Reise, und in die Stadt aus Holz geschnitzt zurückkehren "Lady of the Rooster", die im Archäologischen Museum von Barcelos gesehen werden kann.

Archäologisches Freilichtmuseum ist in einem alten Palast der Grafen von Barcelos, neben der Pfarrkirche. Das Museum wurde 1920 eröffnet. Unter den Exponaten können Sie den Stein und Skulpturen zu sehen, die von der romanischen Zeit, und endend mit dem Mittelalter. Interessant ist auch die Tatsache, dass das Museum präsentiert Grabsteine ​​mit religiösen Symbolen der verschiedenen Nationen, die hier lebten: der keltische Kreuze und katholischen, jüdischen Davidstern, dem fünfzackigen Pentagramm islamischen. Die berühmteste Exponat des Museums ist der Hahn überqueren Cruzeiro do Senhor do Gala, die die Geschichte der Wahrzeichen der Stadt erzählt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen