Haus-Museum von Neofit Rilski
   Foto: Haus-Museum von Neofit Rilski

Haus-Museum von Neofit Rilski ist in Bansko, in der Nähe von Holy Trinity Church. Die Eröffnung des Haus-Museum wurde im Jahr 1981 statt und wurde auf den hundertsten Todestag des Künstlers gewidmet ist.

Das Gebäude selbst bekannt war, lange vor der Gründung des Haus-Museum gibt, es hieß Benin Haus wurde im XVIII Jahrhundert gebaut. Das Haus ist von einer Steinmauer umgeben und wird von schweren Stein Toren geschützt, nämlich typisch für das architektonische Erscheinungsbild des alten Bansko diese befestigten Gebäuden sind. Status Baudenkmal wurde das Gebäude im Jahre 1967 nach einer Mitteilung in einem der Zimmer der Zeitung "Staatsanzeiger" gegeben.

Auf der ersten Etage befinden sich Kneten Fach, versteck und Zimmer geschäftliche Anlässe. Auf der zweiten Etage - Wohnzimmer, Vestibül und die Klosterschule. Draußen wurde das Haus in den landwirtschaftlichen Gebäuden mit Hilfe von einer großen Terrasse unter dem Dach verbunden.

Benin Hauses - so Gebäude wurde benannten Zweck einverstanden. Schließlich war der weltliche Name Neophyte Nikola Popetrov Benin. Geboren in Bansko im Jahre 1793, in seiner Jugend studierte er Ikonographie bei Nicola Gründer von Bansko Kunstschule - Vishanov-Molera. Weitere Studentenleben hat zur Rila-Kloster in Verbindung gebracht worden: zuerst malte er icons hier später als Mönch mit Tonsur, und dann wurde Abt des Klosters. Neophyte widmete sein Leben der Kultur, Wissenschaft und Bildung. Er handelte auch als Autor der ersten bulgarischen Grammatik.

Die Ausstellung, die in seinem Haus investiert, in chronologischer Reihenfolge, ist eine Vielzahl von Materialien, zeigen langjährige Tätigkeit dieser prominenten bulgarischen. Unter den Exponaten, natürlich, im Jahre 1835 geschrieben, "Bulgarian Grammatik" Neophyten Bücher aus seiner persönlichen Bibliothek und Fragmente der griechisch-bulgarischen Wörterbuch.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen