Kirche St. Georg
   Foto: Church of St. George

Eine der Attraktionen der bulgarischen Stadt Balchik - ist die orthodoxe Kirche von St. George.

Balchik können genannt werden eine junge Stadt: sein Auftreten während des russisch-türkischen Kriegen um die Wanderung der Bulgaren zusammen. Die Siedlung wurde im frühen neunzehnten Jahrhundert gegründet wurde, in den 40er Jahren hatte es bereits eine gewisse Unabhängigkeit, verstärkt erworben. Während dieser Zeit die Geschichte der Stadt, die Nationalbewusstseins und den Geist der Bewohner in Balchik zu erheben begann, orthodoxe Kirchen zu bauen. Einer von ihnen - die Kirche von St. George. Es wurde im Jahr 1897 gebaut. Das dreischiffige Gebäude mit einem fünfeckigen Apsis und Kuppel und Glockenturm. Die architektonische Lösung der Kirche, in der Regel für die traditionelle bulgarische Kirchenarchitektur.

Der Haupteingang der Kirche befindet sich auf der Westseite (auf ihm, wie es in Bulgarien der Fall ist, ist das Bild des Heiligen, nach dem der Tempel benannt ist), aber es gibt einen kleinen Auslauf im südlichen Teil des Gebäudes. Drei Schiffen, die voneinander durch zwei Reihen von hohen rechteckigen Säulen, die die Basis der Kuppel stützen getrennt.

Die wichtigsten künstlerischen Wert in das Innere der Kirche ist geschnitzte Ikonostase und Bischofsthron. Basil und Philip Abram und die Söhne des letzteren, und Ivan Joseph - Sie werden den bulgarischen Meister aus dem Dorf Wasp Debarskoy Region hinaus bekannt gemacht.

Während der rumänische Besatzung im Dach des Gebäudes ein Leck, was in der Wand erschien nassen Fleck. Rumänen haben sie die Silhouette der Jungfrau gelernt und die Kirche wurde einen neuen Namen - die Kirche Unserer Lieben Frau von der Sea.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen