Science Center "Muvita"
   Foto: Wissenschaftszentrum "Muvita"

Science Center "Muvita" auf den Hügeln von Arenzano, nur oberhalb der Hauptstraße. Es befindet sich in einem riesigen gelben Gebäude, das die Einheimischen nennen Il Casoni gelegt - ". Domische" Untergang des Tankers «Haven» vor der Küste von Genua im Jahr 1991, dem Jahr, in dem das Wasser bekamen etwa 150 Tausend Tonnen Öl - Das Zentrum wurde in Erinnerung an eine der größten Umweltkatastrophen in der Geschichte Italiens gegründet. Das Hauptziel des Zentrums wurde durch die Verbreitung von Informationen über Umweltfragen und die Notwendigkeit einer sorgfältigen Einstellung dazu, sowie die Durchführung verschiedener Umweltbildungsaktivitäten erstellt. Ich muss sagen, dass in den frühen 1990er Jahren, war es das erste Zentrum seiner Art in Italien.

Heute ist die "Muvite" Sie können über die Probleme des globalen Klimawandels zu lernen, eine Innovation auf dem Gebiet der "grünen" Energie, als auch auf den Zustand der Ökosysteme der Welt. Die Mission des Zentrums ist es, eine gegenseitig vorteilhafte Beziehung zwischen Mensch, Natur und Technik zu schaffen. Insgesamt ist das Museum sieben thematischen Ausstellungsorten, die zu Energie, Klima, Klimawandel und das Kyoto-Protokoll, die Erhaltung und rationelle Nutzung von Energie, Erneuerbare Energien, Biomasse und Wasserstoff gewidmet sind. Regelmäßig hier statt pädagogische Aktivitäten zur Sensibilisierung für diese Themen unter den Bewohnern und Besuchern Arenzano gerichtet, und vor allem - Kinder. In "Muvite" ist auch ein Konferenzraum, eine Bibliothek und ein kleines Labor für die Forschung auf dem Gebiet des Umweltschutzes.

Neben "Muvity" Ile Casoni Gebäude der Verwaltung des Regionalparks "Monte Beygua" und die Verwaltung des Museums "Genueser Leuchtturm."

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Science Center Muvita
Naturpark von Monte Beygua
Villa Cambiaso Negrotto