Landwasserviadukt
   Foto: Landwasser-Viadukt

Landwasserviadukt - eine Brücke mit ungewöhnlichen Formen und Designs. Es Rundbögen besteht aus sechs und nur eine Spur. Entwickelt für den Schienenverkehr. Die Brücke über den Fluss gelegt und verbindet Landvasser Siedlungen Schmitten und Filisur.

Die Brücke gehört zur Alexander Akatos und Konstruktion wurde mit der Unterstützung der Firma "Müller und Tserdler" in 1901-1902 Jahren abgeschlossen. Die Brücke hat eine Länge von 136 m und eine Höhe von 65 m. Bei der Konstruktion der Brücke ohne Verwendung eines besonderen Systems "Wald", die bei der Installation von drei Säulen ausgebildet angewendet. Dies wurde getan, da treten die Fluss Landvasser Überschwemmungen oft. Im Inneren der Türme Eisenstrukturen installiert. Im Oktober 1902 auf dem Viadukt hat den Zug gestartet. Baukosten beliefen sich auf 280.000 Schweizer Franken.

Im Jahr 2009 wurde die Brücke wegen Restaurierungsarbeiten geschlossen. Das Jahr war 106 Jahre des Viadukts. Die Restaurierung dauerte den ganzen Sommer. Die Renovierung wurden über die gesamte Länge der Brücke durchgeführt wird, einschließlich der Brückenstützen auf ihrer gesamten Höhe. , Die obligatorische Klausel in den Arbeiten war jedoch die Forderung nicht das Erscheinungsbild der Brücke ändern, denn im Juli 2008 das Viadukt wurde im Rahmen des UNESCO-Welterbeliste erklärt. Mauerwerk-Brücke wurde durch Injektionen von Sonderlösungen gestärkt. Darüber hinaus ist die Brücke war ein vollständiger Ersatz der Schienenstrang und etablierte neue Bindungen.

Bemerkenswert ist, dass die Wiederherstellung erfolgte in der Weise, dass die Bewegung der Bahn in der gleichen Weise fort, wie vor dem Beginn der Arbeit durchgeführt wird. Erst wurde eine bestimmte Geschwindigkeitsgrenze in einigen Bereichen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Landwasserviadukt
Monte Piz Alf
Berg Shneehyunershtok