Die Westkirche
   Foto: Die Westkirche

Die Westkirche - eine alte evangelische Kirche im Zentrum von Amsterdam. Die älteste Kirche - wie beispielsweise alte und neue, wurden ursprünglich als die römisch-katholische Kirche erbaut und wurde Protestant während der Reformation im Jahre 1578. Die westliche Kirche - eine der ersten Kirchen, die von Anfang an als eine protestantische gebaut wurden, über ihre einzige Nord-und Süd-Kirche. Jetzt aber Westkirche ist die größte Kirche in den Niederlanden, als Protestant gebaut. Die protestantische Tradition nicht die Dekorationen in der Kirche zu erkennen, so dass das Innere der Kirche ist anders Pracht. Aber das Spiel von Licht, das durch die Fensteröffnungen 36 dringt, hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Die Kirche wurde in 1620-1631 gg gebaut Entworfen von dem renommierten niederländischen Architekten Hendrik de Keyser. Er ist der Autor von vielen anderen Kirchen von Amsterdam, insbesondere, Nord und Süd. Die Turmspitze der westlichen Kirche, als die West Tower bekannt - zu den höchsten in der Stadt, ist 85 Meter seiner Höhe.

Im Jahr 1631, der Körper der Kirche war es nicht, weil nach der calvinistischen Lehre, die Musikinstrumente spielen in den Kirchenmauern wurde nicht genehmigt. Sein Körper schien sich hier nur im Jahre 1686.

In der westlichen Kirche ist der berühmte holländische Maler Rembrandt van Rijn begraben. Der genaue Ort seines Grabes ist unbekannt, wahrscheinlich, wird sie in der Nähe der Nordwand befindet. Hier ist er begraben liegt, und der Sohn des Künstlers, Titus.

Neben der Kirche ist ein Denkmal für das Anne Frank Haus und die Kirche selbst ist in ihrem Tagebuch erwähnt.

In der westlichen Kirche im Jahre 1966, er war verheiratet zukünftige Königin Beatrix der Niederlande.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen