Museum des Schriftstellers Shmelev
   Foto: Museum des Schriftstellers Shmelev

Museum des berühmten Schriftstellers IS Shmelev in Alushta liegt in der grünen Oase der Professoren Ecke, neben dem Haus von Akademiemitglied AN Beketov. Für Besucher des Museums wurde 1993 eröffnet Das Haus-Museum ist aus mehreren Gründen interessant: Erstens, hier 4 Jahre lebte und arbeitete er IST Shmelev, und zweitens, dieses Haus wurde von dem berühmten Architekten A. gebaut Beketov.

Russische Schriftsteller I.S.Shmelev bekannt durch künstlerische und dokumentarische Arbeiten, die der ersten russischen Revolution beschreibt. Diese Geschichte "Ivan Kuzmin" und "Feldwebel" Geschichte "Disintegration", "Man of the restaurant", "Im Fall der Eile," "Die Sonne der Toten" und viele andere. In seinen Werken der Schriftsteller, um nicht auf die Politik und Statistiken, und die Seele des Menschen zu konzentrieren, um die Themen schrecklichen Verbrechen und Wahnsinn, all die Erfahrungen in den Wirren des Tests.

In Alushta lebten Shmelev 1918-1922. Es waren schwierige Jahre für den Schriftsteller, hier erlebt er all die Schrecken des Bürgerkriegs. Einer der wenigen Wünsche Shmelev war der Wunsch, auf der Krim leben, aber die Veranstaltung fand zu der Zeit war es nicht möglich ein Schriftsteller, die Krim-Natur in unserer eigenen Werkstatt zu genießen.

Adobe Haus mit Veranda und zwei Zimmer, in dem er lebte Shmelev wurde im klassischen Stil. Der Höhepunkt des einstöckiges Gebäude befindet sich im Zentrum des Daches angehoben. Ein kleines, weißes Gebäude, umgeben von Grün hat eine Leichtigkeit, ein Gefühl von Geräumigkeit. Die Tatsache, dass er lebte hier für vier Jahre von herausragender Schriftsteller, zeigt eine Gedenktafel auf dem Gebäude installiert.

Das einzige Museum in der CIS Schriftsteller neu die wichtigsten Stationen seines Lebens und der Arbeit im Exil. Das Bild von einer unerfüllten Traum von einem ruhigen und friedlichen Leben in der Krim neu Gemälden, Haushaltsgegenstände, Bücher, Fotografien, Möbel und persönliche Gegenstände IS Shmelev. Ein besonderer Abschnitt der Ausstellung zur Geschichte der Schrift gewidmet arbeitet "Die Sonne der Toten", die von einem schrecklichen Hungersnot im Jahre 1921 erzählt in der Krim

Besuchen Sie das Museum des Schriftstellers Shmelev in Alushta werden die Fans des Schriftstellers interessant sein, ebenso wie alle Interessierten in Geschichte, Literatur, und bedeutende Orte, die die Erinnerung an die tragischen Ereignisse der Vergangenheit zu halten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Museum des Schriftstellers Shmelev
Villa Joy (Villa Staheeva)
Die ehemalige Sommerresidenz Dove
Stone Pilze (Tal Sotera)
Kirche St. Nikolaus in Malorechenskoye
Allerheiligen-Kirche und der Krim-Theodore Strate
Der Trakt Panagia
Rotunda
Alushta Heimatmuseum
Gebirgszug Demerdji
Museum für Natur und Dendro-Zoo
Marble Cave
Gebirgszug Demerdji