Lagoa
   Foto: Lagoa

Lagoa befindet sich im Herzen der Algarve zwischen Portimão und Silves entfernt. Die Stadt, umgeben von Weinbergen, befindet sich oben auf einem Hügel und war einst die Hauptstadt der Algarve.

Auf der Südseite des alten Hafenstadt, die seit über 2.000 Jahren existiert hat, durch den Atlantischen Ozean. Nach der Legende, bevor das Land war eine Lagune. Später konnte das Gebiet um Land entwässert für die Landwirtschaft und Bau von Wohnungen verwendet werden.

Im 12. Jahrhundert wurden diese Länder von den Arabern erobert. Das Küstengebiet häufig griffen die Piraten, so gab es befestigte Burgen und Türme gebaut. Im 14. Jahrhundert kam der Höhepunkt des Wohlstands des Handels und der Bau in der Stadt, aber eine schreckliche Erdbeben im Jahre 1755 verursachte große Schäden in der Stadt. Viele Kirchen, Paläste, wurden Häuser zerstört.

Angeln, Weinbau und Landwirtschaft - die Hauptbeschäftigung der Bewohner bis vor kurzem. Aber in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sie Tourismus gedrückt wurden. Lagoa wird zu einem attraktiven Urlaubsziel, nicht nur Portugiesisch, aber auch Bürger anderer Staaten. Hier beginnt der Bau von Hotels, diverse touristische Infrastruktur. Die Stadt zieht mehr und mehr Investitionen und Touristenströme ebenfalls zunimmt. Von Lagoa Sehenswürdigkeiten erwähnenswert die Kirche Matriz de Lago Kirche Matriz de Eshtombar, das Kloster von San José, Kloster Nossa Senhora do Carmo und die Festung von San Juan de Arad.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen