Kirche von Saint-Salvi
   Foto: Kirche von Saint-Salvi

Stiftskirche von Saint-Salvi ist der Name des Heiligen, die im Leben war ein sehr bemerkenswerter Mann. Salvius Albigenser lebte in Albi im VI Jahrhundert und war der erste Bischof der Stadt. Als in der zweiten Hälfte des VI Jahrhunderts, ergriff die Stadt dem Herzog Mummol, Salvius das Lösegeld bezahlt für die Bürger plennennyh. Duke Mummol war so beeindruckt von dem Akt des Bischofs, dass er das Geld zurückgegeben. Und er gewann unter den Albigenser Salvius Ehre und Respekt. Im Jahre 584 in Albi Ausbruch der Pest, und Salvius wurde zu einem seiner Opfer.

Im zehnten Jahrhundert zu Ehren von Salvia Albigenser-Kirche wurde mit einer Krypta gebaut - unterirdische Kapelle, in der die Reliquien des Heiligen. Die Krypta und ist nun unter dem Altar und die Kirche selbst steht auf einem Hügel, direkt neben dem Haupt Kathedrale von Albi - Kathedrale von St. Cecilia.

In dicht besiedelten städtischen Gebieten ist die Kirche von vysyascheysya über andere Gebäude Glockenturm leicht erkennbar - Der Turm von La Vit mit quadratischen Konturen. In ihrer Erscheinung ist zu erkennen, dass die verschiedenen Ebenen des Turms wurden in verschiedenen Zeiten gebaut und haben daher Merkmale verschiedener Baustile - romanische und gotische. Die ersten sind die beiden unteren Ebenen, mit weißen Steinen ausgekleidet, die zweite - in Form von Schmuck Gothic Spalten. Etwa die gleiche "bündeln" erheblich in den Aufbau der Kirche.

Im Mittelalter dient der Glockenturm der Kirche auch als Wachturm, so dass in einem der Steinmauerwerk wurde Wappen von Albi geschnitzt. Auch an der Wand des Turms kann man das Wappen mit dem Bild von St. Salvia zu sehen.

Während der Großen Revolution Französisch wurde das Kirchengebäude als Lager für Futtergetreide in der XIX Jahrhundert wieder aufgenommen Service benutzt. Im Hof ​​der Kirche, kann man die Überreste eines Steingalerie, die Teil des Klosters, das während der Revolution zerstört wurde, war zu sehen.

In der Kirche können Sie die einzige erhaltene Skulptur von St. Salvia als bemalte Holzstatuetten im XII Jahrhundert abgegeben wurden. Im achtzehnten Jahrhundert hatte die Kirche eine Orgel Assistent Christophe Musharelya dass jetzt Experten als eine der besten Stellen in der Welt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen