Kirche des Heiligen Kreuzes
   Foto: Kirche des Heiligen Kreuzes

Heiligkreuzkirche in Aachen - einer der vielen Stadtkirchen dieser wundervollen Stadt, auf der Pontshtrasse entfernt. Der Beginn der Bau begann im 14. Jahrhundert, es ist wahr, dann wurde dieser Ort eine kleine Kapelle aus Stein gebaut. Diese Kirche, die ihre Turmspitze in den Himmel heute sucht, wurde gebaut, zerstört und dann wieder aufgebaut viele Jahrhunderte. Die erste wichtige Etappe in der Bau der Kirche des Heiligen Kreuzes kann bis 1683, als das Kirchenschiff wurde gebaut und errichtet Südportal zurückverfolgt werden. Fertigstellung im Jahr 1770 festgestellt, aber seine Strafe wurde lange mit den ständigen Kriegen verbunden.

Heute ist die Kirche des Heiligen Kreuzes besteht aus zwei verschiedenen Gebäuden, die im gotischen Stil hergestellt werden und ist ein Ensemble. Bau einer zweiten Pfarrei begann im Jahre 1898, und die ganze Kirche wurde schließlich im Jahre 1902 geweiht. Die Dekoration ist erstaunlich dank sieht in Teil der berühmten Glasmalerei-Workshop in Köln.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche schwer beschädigt. Ihrer Genesung war lang, aber heute können wir mit Sicherheit sagen, dass die Kirche des Heiligen Kreuzes in Aachen - ein Höhepunkt der gotischen Baudenkmal, das weit über die Grenzen von Deutschland bekannt ist. Während der Wiederaufbau nach dem Krieg einige Änderungen: So wurde beispielsweise der Hauptaltar in die Mitte der Kirche verlegt. Heute sind Dienstleistungen hier statt, die nicht nur die Bewohner, sondern auch die zahlreichen Touristen, zusammen zu bringen, denn die Kirche ist ganz im Gegensatz zu der Kammer der großen Kathedralen.

Die Kirche ist auch berühmt für seine Schatzkammer: Dank der lange Weg durch die Jahrhunderte sind viele Artefakte der Wert für das Verständnis der Geschichte und der Kultur dieser Orte, vom 15. bis 20. Jahrhundert gesammelt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kirche des Heiligen Kreuzes
Die Stadtmauern von Aachen
Lange Turm
Palace Rae
Turm der Priester